Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V.

 

AKTUELLE THEMEN

Dezember 2022

Waffeln für den Tierschutz

Wieder einmal wurde der Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V. positiv überrascht. Im Rahmen der Glühweinmeile auf dem Herzberger Markt hatte auch der Wochenkurier Südbrandenburg einen Stand aufgebaut. Hier konnte man leckere Waffeln kaufen.  Die Schlange der Leckermäulchen  war lang und  die süßen Köstlichkeiten schnell aufgegessen.  Auch Kinderpunsch zum Aufwärmen gab es und die Kleinen konnten am Glücksrad drehen. Und das Beste: der Erlös wurde vollständig dem Tierschutzverein übergeben!
Für diese herzliche Geste in der Vorweihnachtszeit bedanken wir uns ganz besonders bei Serena Nittmann, die das alles organisiert hat, aber auch bei  Ralf Zwiebel von Zwiebels Grillhütte, der den Waffelteig zur Verfügung stellte. Unser Dank geht natürlich auch an die anderen fleißigen Standbetreuer.
Der Verein ist immer wieder von der großen Hilfsbereitschaft  beeindruckt,  die wir erfahren dürfen.
In diesem Sinne wünschen wir allen Tierfreundinnen und Tierfreunden eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gutes neues Jahr! Wir hoffen auch 2023 wieder auf eure tatkräftige Unterstützung.

Claudia Folkerts
Vorstandsmitglied
Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V.





Pressemitteilung 09_2022

Information des Tierschutzvereins Tierhilfe Südbrandenburg e.V.


Nachdem wir am 19. August 2022 unsere Mitgliederversammlung  erfolgreich durchgeführt haben, möchten wir euch heute über alle aktuellen Dinge rund um den Verein und den Tierheimbau informieren.


Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung wurde der Vorstand (teilweise) neu gewählt. Er setzt sich nunmehr aus folgenden Personen zusammen:


1. Vorsitzende:                                 Ilona Bonhoff
2. Vorsitzende:                                 Mandy Berger
3. Schatzmeisterin:                           Katrin Kölling
4. Schriftführerin:                             Claudia Folkerts
5. Beisitzerinnen:                              Grit Micknaß, Susanne Seidler, Manuela Heide
6. Rechnungsprüferinnen:                  Anja Wache, Juliane Gruhne


Der Verein wird  auch in dieser Zusammensetzung weiterhin mit ganzer Kraft dagegen kämpfen, dass Tiere leiden müssen und den Bau des für unsere Region so wichtigen Tierheims voranbringen.


In den Jahren 2020 und 2021 wurden jeweils durchschnittlich 250 Tiere (überwiegend Katzen) aufgenommen. Es konnten in beiden Jahren jeweils etwa 270 Tiere in liebevolle Hände übergeben werden. Leider gab es auch insgesamt  67 Todesfälle zu beklagen.
Überdies ist  festzustellen, dass die Tierarztkosten von Jahr zu Jahr steigen. 2021 erreichten diese bereits die schwindelerregende Höhe von ca. 65.000,00 €. Erfreulicherweise sind demgegenüber aber auch die Einnahmen durch Spenden gestiegen. Dies zeigt uns immer wieder, dass es doch viele Menschen gibt, denen das Wohlergehen von Tieren sehr  am Herzen liegt und die den Verein gern unterstützen möchten. Dafür kann man gar nicht genug danken.


Allerhöchste Anerkennung zollen wir in diesem Zusammenhang auch unseren 22 Pflegestellen, die neben ihrem Job zusätzlich 24 Stunden für ihre Schützlinge im Einsatz sind. Hier sind letztendlich ganze Familien mit Tierschutz beschäftigt.
In der Mitgliederversammlung wurden selbstverständlich auch über den Tierheimbau berichtet und Fragen dazu beantwortet.
Im Moment liegt der Bauantrag noch zur Bearbeitung bei  der unteren Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Elbe – Elster. Im vergangenen Jahr wurde im Rahmen der Bearbeitung unseres Antrages eine Vielzahl von Ämtern beteiligt und es mussten viele Unterlagen nachgereicht werden.  Das bedeutete  für uns zeitlichen Verzug und für das Planungsbüro Angelis + Partner viel Arbeit.  Inzwischen können wir guter Hoffnung sein, dass bis zum Jahresende eine Baugenehmigung erteilt wird und wir 2023 mit dem Bau beginnen können. Für Ende 2023 ist die Inbetriebnahme des Tierheims geplant.


Leider ziehen uns noch immer die drastisch gestiegenen  und noch weiter steigenden Baupreise den Boden unter den Füßen weg, sodass derzeit durch das Planungsbüro verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten für den Grundbaukörper geprüft werden (müssen), um die Kosten im Rahmen zu halten.


Zwischenzeitlich konnte auch mit dem Landkreis Elbe – Elster ein Vertrag über eine Zuwendung von 150.000,00 € für den Bau des Tierheims geschlossen werden.  Auch dafür sind wir sehr sehr dankbar, denn es ist derzeit offen, ob der bisher veranschlagte Kostenrahmen auskömmlich sein wird.


Leider wurde  das nunmehr in unser Eigentum übergegangene Grundstück  bereits mehrfach von Vandalismus heimgesucht. So hat man einige Male die Einfriedung  eingetreten. Dies bedeutet für den Verein zusätzliche finanzielle Aufwendungen, die an anderer Stelle viel  dringender  gebraucht werden.  Diesbezüglich möchte sich der Verein besonders bei  Markus Seidler und Klaus Hertel (beide aus Herzberg) bedanken. Die beiden Männer haben in ihrer Freizeit immer wieder  Möglichkeiten und Tricks  gefunden, den in die Jahre gekommenen Zaun, insbesondere die zerstörten Pfeiler, zu reparieren. Nicht viele Menschen sind so uneigennützig.


Liebe Tierfreunde, zum Schluss wieder die Bitte um Unterstützung des Vereins  an euch alle.  Wir lassen im Kampf um den Tierheimbau und das Wohl der Tiere  nicht locker, liegen auch noch so viele Steine im Weg! Aber wir brauchen dafür auch ganz dringend eure Hilfe! Wer spenden möchte, kann das über dieses Konto gern tun:


Sparkasse Elbe – Elster
DE56 1805 1000 0201 0171 64


Wir freuen uns über jede noch so kleine Zuwendung!
Euer  Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V.


Claudia Folkerts
Vorstandsmitglied


Hier findest du unsere aktuellen Vermittlungstiere.


Aktuellen News, Beiträgen, Photos und Videos zu unserer Arbeit, unseren "kleinen Patienten", Kampagnen und Events folgt Ihr am Besten auf Facebook

 

 



 

E-Mail
Anruf
Karte