Tierschutzverein Tierhilfe Südbrandenburg e.V.

 

ÜBER UNS > 5 Jahre Tierhilfe Südbrandenburg e.V.



Erfolge, Philosophie und Ziele

Was machen wir

... Tierschutzarbeit im großen Stil, denn mitlerweile steht die Tierhilfe Südbrandenburg e. V. für eine hervoragende Leistung am Tier sowie für sehr sensible Tierschutzarbeit.


Die Tierhilfe

  • kastriert freilebende herrenlose Katzen und richtet Futterstellen für diese Tiere ein
  • unterhält Pflegestellen für Tiere in Not und pflegt diese bis zu ihrer Vermittlung
  • klärt öffentlich auf zum Thema Tierschutz, Massentierhaltung, Kastration und artgerechte Tierhaltung
  • leistet Vermittlungshilfe für Tiere, die ihr Zuhause verlieren und neue Besitzer suchen
  • steht auch Ämter gerade in Bezug auf Eindämmung der unkontrollierten Vermehrung von unkastrierten Katzen mit Rat und Tat zur Seite
  • bietet ihre Plattform im Facebook an, wenn Tiere vermisst oder gefunden werden


Was sind unsere Ziele - unsere Philosophie

... Schutz der Tiere vor Gewalt und Qual. Und um in Not geratene Tiere kurzzeitig unterbringen zu können, werden wir ein Tierheim bauen, um noch schneller in akuten Notsituationen Tieren zu helfen. Dabei ist die Aufklärung unserer Mitmenschen besonders wichtig und ein wichtiger Teil unserer Tierschutzarbeit. Denn auch die Sensibilisierung der Tierbesitzer ist eine Aufgabe der wir uns täglich stellen.


Geschichte des Vereins / Entwicklung der Pflegestellen / Was haben wir bisher erreicht

Wir arbeiten seit November 2014 bisher ausschließlich mit privaten Pflegestellen. Das heißt, all unsere Schützlinge werden im familiären Umfeld individuell und rund um die Uhr betreut. Sie lernen je nach Pflegestelle Hunde, Kinder, Katzen, Schafe, Pferde, Schweine, Kaninchen, Freigang etc. kennen . Sie werden also bestens sozialisiert. Stetig stoßen neue aktive Familien zu uns, so das wir nunmehr fast 20 Pflegestellen zählen dürfen. Je größer unser Team wird, um so mehr können wir helfen.


Aus den Erfahrungen der letzten Jahre haben wir einige Richtlinien für die Vermittlung unserer Tiere entwickelt.

  • Adoptiere mich nur, wenn Du Dich mir auch leisten kannst. Ich muss geimpft und kastriert werden , und werde vielleicht auch mal krank und verursache Kosten.
  • Ich möchte als Katze nicht allein leben. Ich brauche den Kontakt um mich auszutauschen. Dies kann ich nur mit einem Artgenossen oder Freigang.
  • Ich möchte als Katze nicht in einer kleinen Wohnung ohne Freigang leben. Bitte adoptiere mich nur, wenn Du mir dies auch ermöglichen kannst.
  • Ich möchte als Hund nicht draußen im Zwinger oder an der Kette leben. Ich möchte Dein Familienmitglied sein und mit Dir in Deinem Zuhause leben um bei Dir zu sein.
  • Bitte bedenke, das ich als Hund Auslauf, Beschäftigung und täglich Deine Aufmerksamkeit benötige. Adoptiere mich bitte nur, wenn Du mir geben kannst was ich brauche.


Was für uns zählt ist die artgerechte Haltung der Tiere. Für uns steht das Tier an erster Stelle, nicht die Wünsche der Menschen.


Erfolge vielleicht auch Misserfolge und was wir daraus gelernt haben.

Als die Tierhilfe von acht mutigen Tierfreunden gegründet wurde, war noch nicht sicher, wie sich dieser Tierschutzverein entwickeln würde. Keiner konnte das wissen. Heute können wir sagen, daß die Gründung dieses wunderbaren Vereins ein besonderer Dienst und eine schon lange Notwendigkeit hier im Elbe-Elster-Kreis war.

Jährlich kastrieren wir 300 Katzen und vermitteln 250 Tiere. Das ist enorm und stellt kleine Misserfolge in den Schatten.

Unser Dienst am Tier ist bereits weit über die Ländergrenzen hinaus bekannt sowie pflegen wir eine gute Zusammenarbeit mit Ordnungsämtern der Städte und Kommunen.

Wir konnten auf unserem Weg im Ehrenamt bisher viele wertvolle Erfahrungen sammeln, dies sind unsere eigenen Erfahrungen, die wir natürlich nutzen, um unsere Vereinsgrundsätze optimal zu gestalten, wie die Regeln in der Pflege unserer Schützlinge.

Dies war und ist ein Findungsprozess.







E-Mail
Anruf
Karte